BICC Logo

Radikalisierungsprävention in NRW.
Wie können die Kapazitäten von Multiplikator: innen und Fachkräften gestärkt werden?

30. November 2021, 14 bis 17 Uhr

Das BICC führte zwischen 2018 und 2021 mit Fördermitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW Forschung zu lokalen Herausforderungen und Bedarfen der Radikalisierungsprävention in Nordrhein-Westfalen durch. Dazu gehörten zahlreiche Workshops und Interviews mit Multiplikator: innen und Fachkräften der Präventionsarbeit, u. a. mit Fachkräften der Sozialen Arbeit, Lehrkräften, kommunalen und städtischen Angestellten und Polizeibeamt: innen. Zwischenergebnisse erschienen bereits in mehreren BICC Working Papers und BICC Policy Briefs.
In dieser Konferenz stellen wir unsere abschließenden Erkenntnisse und die wichtigsten Empfehlungen an das Land NRW zur Diskussion. Einerseits betrachten wir Tätigkeiten der primären und sekundären Prävention, die sowohl in lokalen Gemeinden als auch in Haftanstalten NRWs anzutreffen sind. Andererseits gehen wir auf die Ausstiegsbegleitung und Deradikalisierung ein. Eine besondere Herausforderung stellt hier der Umgang mit Rückkehrenden aus dem sogenannten „Islamischen Staat“ dar.

Moderation: Susanne Heinke & tba

Online-Konferenz via Zoom (30. November 2021, 14 bis 17 Uhr):
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZcude-sqz8jHNQitZkOn2d029vMmaeITpxa

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Maurice Döring (maurice.doering@bicc.de)

Programm

14.00 – 14.15 Vorstellung des BICC Projekts „Radikalisierungsprävention in NRW“
14.15 – 14.45 Primäre und Sekundäre Prävention
  • Präsentation der Projektergebnisse
    Marc von Boemcken
    , bicc
  • Feedback aus der Praxis
    Oualid Attafi
    , Wegweiser Aachen
14.45 – 15.15 Prävention in Justizvollzugsanstalten
  • Präsentation der Projektergebnisse
    Maurice Döring, bicc
  • Feedback aus der Praxis
    Sertap Tonk, Präventionsbeauftragte JVA Köln und JVA Aachen
15.15 – 15.30 Pause
15.30 – 16.00 Ausstiegsbegleitung und Deradikalisierung
  • Präsentation der Projektergebnisse
    Alina Neitzert, bicc
  • Feedback aus der Praxis
    Felix Lange, NinA NRW
16.00 – 16.30 Umgang mit Rückkehrenden aus Syrien und dem Irak
  • Präsentation der Projektergebnisse
    Tim Röing, bicc
  • Feedback aus der Praxis
    Samira Benz, Rückkehrkoordination für Berlin
16.30 – 17.00 Empfehlungen an das Land NRW und Abschlussdiskussion mit Rückmeldungen aus dem Landtag NRW

*Mit der Anmeldung zur Konferenz erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse für die Konferenzanmeldung (30. November 2021) in Zoom verwendet wird. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an der Konferenz nur möglich ist, wenn Sie ein Zoom-Konto haben. Bitte verwenden Sie ein Gerät mit Webcam und Mikrofon.

Mit der Teilnahme an der Zoom-Veranstaltung erklären Sie sich außerdem damit einverstanden, dass Bilder/Videos, die während der Konferenz aufgenommen werden, für die Veröffentlichung auf der BICC-Homepage, in den sozialen Medien und in Printpublikationen verwendet werden können. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie nicht aufgezeichnet werden möchten.